~ Herzlich Willkommen ~

 

Liebe Besucher der Immerlande,

 

zunächst einmal herzlich willkommen in unserer fantastischen Welt. Bevor ihr euch gleich in "medias res" stürzt und – hoffentlich! – mit viel Spaß und Freude die Immerlande erkundet, noch ein Wort zur Navigation.  


Auf den beiden Navigationsleisten oder Menüs links und rechts auf jeder Seite (!) findet ihr die weiterführenden Links. Sie dienen natürlich dazu, euch durch sämtliche Gebiete, Themenbereiche und Inhalte zu führen, auf jede einzelne Seite von immerlan.de zu bringen und euch alles zugänglich zu machen. Dabei gilt folgende, wichtige Grundregel: das rechte Menü (die Navigationsleiste rechts), ist immer und auf jeder einzelnen Seite gleichbleibend und unveränderlich. Dort findet ihr also stets, ganz egal wie tief ihr in einen Bereich der Web-Seite eintaucht, mag er auch noch so umfangreich sein, einen Link "Home", der euch auch sicher und zuverlässig zurück zur Startseite bringt.


Das Menü zu eurer Linken, also die linke Navigationsleiste, ist jedoch veränderlich.  Mit jedem Hauptmenüpunkt, den ihr dort auswählt, ändert sich auch die Navigationsleiste und das Menü für den jeweiligen Bereich erscheint. Auch die einzelnen untergeordneten Bereiche können euch auf diese Weie noch weiter in die Tiefe führen. Es ist jedoch in jeder Unter-Navigation sowohl ein "Zurück", als auch ein "Zurück zum Hauptmenü" – Link, so dass wirklich niemand verloren gehen kann. Vergesst also beim Herumstöbern und Lesen, beim Staunen und Suchen, Erkunden und Durchwandern der Immerlande nicht, dass die linke Navigationsleiste sich je nach Thema mindestens einmal, gelegentlich aber auch öfters, je nach Umfang eines Bereiches, ändern wird.  Wo genau ihr gerade herumsurft, verrät euch aber auch immer die blaue Überschrift ganz oben über dem jeweiligen Menü.  Wir hoffen, das war einigermaßen verständlich und wünschen euch viel Spaß beim Durchstöbern der Immerlande.


Unsere Welt ist das, was man eine klassische Fantasiewelt nennen kann - und doch auch wieder nicht. In Kurzform zusammengefasst sind die Immerlande eine fiktive, mittelalterlich geprägte Welt, bereichert mit mythischen und fantastischen Elementen: mit Fabeltieren, mit Wesen aus Sagen, Märchen und Legenden, mit Monstern, Dämonen, Feen und Göttern - und natürlich mit Magie.


Wir haben uns redlich bemüht, eine möglichst anziehende und vielfältige Mischung aus gut recherchierten historischen, vor allem mittelalterlichen, Elementen mit bunter Fantasie zu mischen und so einen Weltenhintergrund zu schaffen, der in seiner Vielfalt und seinem Detailreichtum eine ausgearbeitete, abwechslungsreiche Grundlage für lebendiges Rollenspiel und eine Spielplattform für die unterschiedlichsten Charaktere und Kreaturen anbietet. Alle Kulturen unserer irdischen Welt sind auf die ein oder andere Art vertreten und ebenso viele Einflüsse jedweder Kultur und Zeitepoche bis zum Spätmittelalter und der frühen Renaissance.


Das bunte Sammelsurium aus Völkern, Zivilisationen, Arten und Ländern auf einem einzigen Kontinent mag manchmal etwas verwirrend erscheinen, aber gerade das macht den besonderen Reiz der Immerlande aus. Die Zeit, in der sich unsere Welt befindet, ist vom Stand ihrer Technik, ihrer Kultur, ihrer Gesellschaft und ihrer Entwicklung etwa im Hoch- und Spätmittelalter anzusiedeln, in einzelnen Bereichen auch bis in die Renaissance hinein. Wesentliches Element der Spielwelt sind jedoch auch Magie und Zauberei, fantastische Kreaturen und ein System aus zwölf Göttern, die nicht nur abstrakte Kräfte darstellen, sondern deren Wirken allerorts zu spüren ist.


Doch am besten ihr erkundet selbst unsere Welt, an der wir seit über zehn Jahren mit Leidenschaft, Engagement und Spaß bauen und arbeiten. Noch längst sind nicht alle Themenbereiche befüllt, am vielem wird noch fleißig gebastelt und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Alle Neuigkeiten und Updates der Immerlande erfahrt ihr natürlich unter "Neues", wo der vielbeschäftigte Herold euch regelmäßig verkünden wird, was sich so tut auf den Seiten.


Viel Freude beim Besuch der Immerlande wünschen euch

Die Weltenbauer