~ Die Länder und Regionen der Immerlande ~

 

Von den eisigen, windumtosten Küsten Gronalands bis zu den immer warmen, tropischen Dschungeln der Sommerinseln am Cruinneban, von den Gestaden des Silbermeers im Westen bis zu den Ufern des Meers der Ruhe im Osten sind die Immerlande von den unterschiedlichsten Völkern besiedelt. Es gibt Menschen, Zwerge, Elben, Feen und Kobolde, Gnome, Oger, Narge und Riesen, Aurochmagr, Faune und Zentauren, Vampire, Mogbars, Inuks und zahlreiche Mischwesen dieser Rassen mit anderen - und sie alle haben ihren Platz im ewigen Lied Ealaras und in den Kreisen der Welt.

Ob in den Tiefen der Meere, in den Höhen der Gebirge oder im Schatten der Wälder, ob auf windumtoster Steppe oder im Gebein der Erde, ob in lieblichen Feldern oder in karger Wüste – überall haben sich die Völker Rohas verbreitet, Königreiche gegründet oder Lande besiedelt. Es gibt hoch entwickelte Zivilisationen und primitive Stammesgefüge ebenso wie kriegerische Kulturen und friedliche Gesellschaften. Der eisige Norden Gronalands gehört den Hrimthursen oder Frostriesen und den Aurochmagrn, während sich im Norden der Immerlande hauptsächlich Menschen verbreitet haben. Auch die Inuks leben hier. Die Elben dagegen haben bis auf einige versprengte Siedler ihre eigenen Reiche im Südwesten des Kontinents. Die Narge leben sowohl in Immerfrost, als auch im tiefen Süden, in den azurianischen Wüsten. Feen und Kobolde hausen wo es ihnen gefällt, meist jedoch in den gemäßigten und warmen Breiten.

Oger gibt es hauptsächlich im Osten, und Mogbars in den Rhaín- und Herzlanden. Die Faune besiedeln die Tiefen der Llelarebenen, die Far'ya in der dunklen Stille des Synamuris und die letzten Zentauren haben sich in die grünen Dämmerschatten des Sar Perduin zurückgezogen. Vampire dagegen sind überall zu finden, wo man sie lässt, ebenso wie Gnome, die zur rechten Plage werden können, sofern man sie nicht in ihre Schranken verweist. Die Zwerge siedeln hauptsächlich in den Bergen des Nordens, wo sie ihre größten Städte im Wolkenthron und in Immerfrost haben, es gibt sie jedoch auch auf den Sommerinseln und im Unterreich, woher sie ursprünglich stammen. Nur die Menschen haben sich in nahezu jeden Winkel der Immerlande verbreitet und überall ihre mächtigen Reiche gegründet.

 

(c) by Immerlan.de