~ Rüstungsteile und Materialien ~

 

Eine Rüstung - gleich welcher Art, ob aus Stoff, Holz, Leder, Metall, Kettenwerk oder sonstigem Material– besteht immer aus verschiedenen Teilen, die ihre eigenen Bezeichnungen haben, angefangen bei der Kettenrüstung mit verhältnismäßig wenigen Einzelstücken bis hin zur ritterlichen Plattenrüstung mit ihren zahlreichen Bestandteilen. Nur wenn ein Kämpfer oder Krieger alle Teile einer Rüstung trägt, ist ihm auch der volle Schutz garantiert, den sie bieten kann. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass aus den verschiedensten Gründen - und sei es nur die eigene Selbstüberschätzung - bloß einzelne Rüstungsteile, vor allem Harnische oder lediglich Harnisch und Armschienen, getragen werden. Nicht wenige Kämpfer haben solche Eitelkeiten jedoch schon mit dem Leben bezahlt.

Die allermeisten Rüstungen aus Leder, Holz, Knochen, Hornplatten, Schuppen, Metallen oder sonstigen mehr oder minder starren, nicht biegsamen Materialien bestehen im Einzelnen aus folgenden Stücken:


(c) by Immerlan.deHelm zum Schutz des Kopfes, oft mit Nackenschild oder Helmbrünne aus Ringpanzergeflecht


Halsberge oder Ringkragen zum Schutz des Hals- und Nackenbereichs


Schulterstück zum Schutz der Schulter, oft mit Stoßkragen oder Brechrand, immer jedoch mit
Schwebscheiben zum Schutz der Achsel


Harnisch oder Brustpanzer mit Hüftschurz und Tassetten oder Beintaschen zum Schutz des vorderen Oberkörpers, der Hüfte und des Genitalbereichs


Rückenpanzer oder Rückenteil mit Hüftschurz oder Gesäßreifen zum Schutz des Rückens und Gesäßes
Armzeug bestehend aus Ober- und Unterarmschienen mit Ellenbogenkacheln aus Mäuseln und ganzer oder halber Muschel, sowie den gefingerten Panzerhandschuhen oder Henzen (Fausthandschuhe)


Beinzeug bestehend aus Diechlingen zum Schutz der Oberschenkel, Kniekacheln, Beinschienen, manchmal auch Röhren genannt, für die Unterschenkel und den Schuhen - je nach Rüstungsmaterial aus festem Leder, oft mit gepanzerter Kappe, oder Metall, die sogenannten Eisenstiefel oder Panzerstiefel, mit "Schüben" - ein Ristgeschübe am Mittelfuß, ein Ballengeschübe an den Zehen und ein Knöchelgeschübe am Bein in Höhe des Knöchels.