~ Die Magischen Wesen ~

 

Zu Anbeginn der Zeit, als Sonne und Mond ihren endlosen Lauf aufnahmen, die Welt fortan mit ihrem Licht erhellten und Roha noch jung war, erschufen die Götter auch die magischen Wesen. Bisher sind acht von ihnen bekannt, doch ob es noch mehr von ihnen gibt, weiß niemand zu sagen. In den Immerlanden sind dies Sphinxen, Mondwölfe, Windpferde, Greife, Lindwürmer, Feuertiger, Irrlichter und Galaran Caleynes, die Rösser der Gischt. Diese Wesen sind außergewöhnliche Kreaturen, die ein langes Leben und hohe Intelligenz besitzen, und zudem besondere Kräfte und magisches Gespür ihr Eigen nennen. Alle magischen Wesen können durch die Kraft ihrer Gedanken mit anderen Wesen kommunizieren, wenn auch nur auf einfache Weise oder sind zumindest fähig, Gefühle zu vermitteln. Auch sind sie fähig, zu sprechen, verschiedene Sprachen  zu erlernen und sich in Worten auszudrücken. Sphinxen tun dies allerdings ausschließlich in Reimen und können – oder wollen – auch nur solche verstehen.



(c) by Immerlan.de